Judith’s Testimony:

„I am a single mother with no hope but when I joined ATS, I discovered my dream and now I am able to make money with my hands. I used to hurt my children before but now I learnt how to care for them. Thank you for your support. God bless you“.

Judith is working hard so that she can start her own saloon.

2015 wurde das Rabagirana Training Center gegründet. Es war Teil der christlichen Organisation Rabagirana Ministries und kooperierte mit der Ecole Technique Libre St. Emmanuel de Masaka, um Studierende ausbilden zu dürfen. Entsprechend lag zu Beginn der Fokus auf Innendekoration, Automechanik, Computerkenntnisse und Englisch als Zweitsprache. Relativ schnell wurde aber klar, dass niederschwelliger auf Berufe ausgebildet werden sollte, mit denen die Studierenden eher Arbeitsmöglichkeiten zur Verfügung stehen würden. Auch wird die Tourismusbranche immer bedeutsamer. Entsprechend wechselte die Schule 2017 auf die Fächer Culinary Art (Service und Kochen), Hairdressing (Coiffeure und Makeup) und Tailoring (Schneiderei). Ein weiterer Vorteil der heutigen Ausbildungsgänge besteht darin, dass sich die Studierenden im Anschluss mit relativ geringen Mitteln selbständig machen können.

Die staatliche Anerkennung als ARISE TVET SCHOOL ist im Gange. Damit wird sie unabhängiger und kreativer agieren können.

Es handelt sich um eine technische und berufliche Ausbildung, die in im Rahmen der Schule Theorie und Praxis vermittelt. Die Studierenden haben erst in den Ansätzen die Möglichkeit, direkt in einem Betrieb berufliche Erfahrungen zu sammeln. Dies wird aber längerfristig angestrebt.

Die Ausbildung dauert ein Jahr. Zurzeit absolvieren 36 Studierende den Tailoring-Lehrgang, 18 Hospitality und 23 Hairdresser. Längerfristig angestrebt wird eine Zahl von 500 Studierenden.

90% der Studierenden erlangen ihren Abschluss; 60% finden im Anschluss eine Arbeit, 25% gründen ihr eigenes Unternehmen und 15% besuchen weiterführende Studien.

Zu den Lehrgängen hält ARISE fest:  

Schneidern Level 1 ist für Personen 16 und älter, dauert sechs Monate in der Klasse und drei Monate im anschliessenden Praktikum. Die Absolventen und Absolventinnen sollten in der Lage sein, zu messen, schneiden, stricken, sticken und Kleidung wie Röcke, Shorts, Hosen, Kleider, Hemden oder Pullover zu nähen.

Schneidern erfordert keinen grossen Raum und nur ein kleines Startkapital und jeder kann ausgebildet werden. Wir ermutigen unsere Schüler, im Anschluss Kooperativen zu bilden. 

Culinary Arts Level 1 ist für Personen ab dem 16. Altersjahr, sechs Monate in der Klasse und drei Monate im Praktikum. Die Studierenden lernen, verschiedene Gerichte zu kochen, und werden in die Grundlagen von Essens- und Getränkeservice, Front Office oder Housekeeping und des Tourismus im Allgemeinen eingeführt. Die Ausbildung soll auch einen Beitrag zur Bekämpfung von Mangelernährung leisten, welche für viele Kinder und Familien ein grosses Problem darstellt. 

Hair Dressing Level 1 bereitet Frauen und Männer auf das Waschen und Schneiden von Haaren sowie auf Pediküre und Maniküre vor. Der Kurs wird häufig von ehemaligen Prostituierten gewählt, um gesellschaftliche Anerkennung zu erlangen, indem sie in der Folge einer legitimen Arbeit nachgehen können.

Die Zusammenarbeit mit Rabagirana und in der Folge mit der Schule begann in 2015 und hat sich über Besuche, Austausch und die Finanzierung von Stipendien laufend weiterentwickelt. Angestrebt wird nun eine weitere Intensivierung, die mit Bezug auf Ausbildungsmöglichkeiten und Qualität einen grossen Schritt vorwärts bedeuten wird.

 Unsere Kooperation basiert auf den nachfolgenden vier Pfeilern:

 1.     Austausch zwischen den Studierenden

2.     Professioneller Austausch zwischen Dozierenden und Dozierenden und Studierenden

3.     Finanzierung von Unterrichtsmaterialien

4.     Finanzierung der Infrastruktur

Studienreisen

Gemeinschaften
Kooperationen

Rückmeldungen
Photos, Film